Sie sind hier:     > Strom   > Netz   > Gesetze / Verordnungen 

Widerrufsbelehrung

  • Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Stadtwerke Zirndorf GmbH - Schützenstr. 12 - 90513 Zirndorf - Telefon: 0911 60806-0 Fax: 0911 60806-9555 - info@stadtwerke-zirndorf.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können ein Muster-Widerrufsformular auf unserer Internetseite www.stadtwerke-Zirndorf.de elektronisch ausfüllen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Widerrufsformular

     

     

  • Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie einen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Niederspannungsanschlussverordnung NAV

  • Über den rechts stehenden Link gelangen Sie zu der Niederspannungsanschlussverordnung auf den Seiten des Bundesministeriums der Justiz.

    Diese Verordnung regelt die Allgemeinen Bedingungen, zu denen Netzbetreiber nach § 18 Abs. 1 des Energiewirtschaftsgesetzes jedermann in Niederspannung an ihr Stromversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung anzuschließen und den Anschluss zur Entnahme von Strom zur Verfügung zu stellen haben.

     

     

     

     

  • Diese sind Bestandteil der Rechtsverhältnisse über den Netzanschluss an das Stromversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung (Netzanschluss) und die Anschlussnutzung, soweit sie sich nicht ausdrücklich allein auf eines dieser Rechtsverhältnisse beziehen.
    Die Verordnung gilt für alle nach dem 12. Juli 2005 abgeschlossenen Netzanschlussverhältnisse und ist auch auf alle Anschlussnutzungsverhältnisse anzuwenden, die vor ihrem Inkrafttreten entstanden sind.



    Niederspannungsanschlussverordnung NAV
    (auf der Seite des Bundesministeriums der Justiz)

     

Stadtwerke Zirndorf GmbH
Schützenstr. 12
90513 Zirndorf

Tel: 0911 60806-0
Fax: 0911 60806-9555

info@stadtwerke-zirndorf.de


Newsticker

Keine Artikel in dieser Ansicht.