Sie sind hier:     > Unternehmen   > Geschichte   > Trinkwasserversorgung 

Die Geschichte der Trinkwasserversorgung

  • bis 1865 existierten im Zirndorfer Gebiet nur Pump- und Ziehbrunnen, die im Eigentum von Bauern und Fabrikanten standen.

  • 1865

  • Fertigstellung der Überleitung des Oberasbacher Quellwassers in Tonröhren nach Zirndorf zur Speisung von fünf ständig laufenden Brunnen.

  • 1908

  • Beginn der Wasserversorgung mit zwei Brunnenfassungen in Weiherhof und einem Hochbehälter auf der Alten Veste mit einem Fassungsvermögen von 500 m3.

  • 30er Jahre

  • Ein weiterer Brunnen wird in Weiherhof niedergebracht.

  • 1938

  • Brunnenbohrung im Hammerstättchen (im Biberttal, nahe der damaligen Ortsgrenze).

  • 1952

  • Bau eines neuen Hochbehälters auf der Alten Veste mit einem Fassungsvermögen von 2.500 m3.

  • 60er Jahre

  • Niederbringung von fünf weiteren Brunnen in Weiherhof.

  • 1967

  • Erschließung des Fassungsgebietes zwischen Wintersdorf und Leichendorf (drei Flachbrunnen und ein Tiefbrunnen, Inbetriebnahme 1970).

  • 1975-1977

  • Niederbringung von zwei weiteren Tiefbrunnen im Fassungsgebiet zwischen Wintersdorf und Leichendorf.

  • 1978

  • Erweiterung der Wasserversorgung durch Übernahme des Zweckverbandes Unterer Bibertgrund.

  • 1983

  • Einweihung Trinkwasserfassung Erlach mit vier Brunnenbohrungen.

  • 1995

  • Fertigstellung eines neuen Hochbehälters in Weitersdorf  mit einem Fassungsvermögen von 5.000 m3.


Stadtwerke Zirndorf GmbH
Schützenstraße 12
90513 Zirndorf

Telefon: 0911 60806-0
Telefax: 0911 60806-9555

info@stadtwerke-zirndorf.de


Drei Rohrbrüche in Weiherhof

Mehrere Rohrbrüche am 2. Januar 2018 im Stadtteil Weiherhof. Alle verfügbaren Fachkräfte der Stadtwerke wurden zur Störungsbehebung eingesetzt....

sehen Sie hier mehr

Förderprogramm 2018

Für unsere Privatkunden starten wir in das neue Jahr 2018 erneut mit unseren beliebten Förderungen im Rahmen des CO2-Minderungsprogrammes. Sehen Sie...

sehen Sie hier mehr

Mobiler Stromgenerator

Die neue Netzersatzanlage der Stadtwerke Zirndorf

sehen Sie hier mehr