Info für unsere Kundinnen und Kunden: Am Freitag den 8. Juli 2022 ist unser Kundencenter aus betriebsbedingten Gründen geschlossen. Unser Notdienst ist in Notfällen unter - 0911/609041 - 24/7 für Sie erreichbar.

x

Elektromobilität - für eine saubere Zukunft

Die Stadtwerke Zirndorf gehen mit gutem Beispiel voran:
Unser Fuhrpark enthält mehrere, lokal emissionsfreie Fahrzeuge. Das erste Elektrofahrzeug wurde bereits 2012 eingesetzt. Die erste Ladesäule konnte im April 2016 eingeweiht werden.

Den Stadtwerken Zirndorf - Ihrem regionalen Versorger - liegt eine saubere Zukunft am Herzen. Deshalb beobachten wir die Marktentwicklungen sehr genau und stimmen unsere eigenen Zukunftsprojekte auf technisch umsetzbare, nachhaltige Lösungen ab.
Ihr Ansprechpartner Christoph Marquard beantwortet Fragen zur Elektromobilität gerne unter der Telefonnummer 0911 60806-312. Sie erreichen ihn auch per E-Mail an Christoph Marquard.


Zirndorf-Mobilität: der günstige Ökostromtarif für Ihr Elektroauto

Mit dem E-Auto-Stromtarif Zirndorf-Mobilität erhalten Sie von uns den passenden Ökostromtarif für das Laden von Elektrofahrzeugen.

Die Messung erfolgt über eine getrennte, abschaltbare Messeinrichtung und wird dadurch über den separaten Zähler getrennt vom übrigen Stromverbrauch erfasst. Es gelten die Tarifschaltzeiten des Netzgebietes. Weitere Infos finden Sie unter Stromtarife und Preise.

Zirndorf-Mobilitätnettobrutto
Verbrauchspreis HT in ct/kWh19,4523,14
Verbrauchspreis NT in ct/kWh18,2621,73
Grundpreis €/Monat7,338,72

Zirndorf-Mobilität: nur zum Laden von Elektrofahrzeugen, Preisstand 01.07.2022

Lademöglichkeit für das Elektroauto

Wer ein Elektroauto kauft, muss es auch laden. Selbst wenn die öffentliche Ladeinfrastruktur immer engmaschiger wird, finden ca. 90 Prozent aller Ladevorgänge zu Hause statt. 
Fachleute melden bereits Sicherheitsbedenken beim Steckdosenladen an. Die Haushaltssteckdosen sind nicht für dauerhaft hohe Belastungen ausgelegt. Auch der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) warnt, "dass es bei Ladevorgängen mit einer hohen Dauerbelastung in normalen Stromkreisen schlimmstenfalls zu Bränden kommen könnte".
Daher ist die Montage einer Wandladestation oder Wallbox nahezu unumgänglich. Die Wandladestation hat je nach Anschlussmöglichkeit und Absicherung im hauseigenen Stromnetz 11 oder 22 kW-Ladeleistung. Je nach Fahrzeugtyp und Anschlussvoraussetzungen sollte man sich für eine dieser Leistungsklassen entscheiden.

Welche Kosten können entstehen
Allein mit den Anschaffungskosten für die Wandladestation ist es nicht getan. Der Aufwand ist aufgrund unterschiedlicher baulicher Gegebenheiten vor Ort sehr individuell und nicht pauschal anzugeben. Man sollte je nach Leitungslänge zum Zählerkasten mit Kosten ab 1.500 EUR inklusive günstiger Ladestation rechnen. Diese Kosten können allerdings schnell auf über 5.000 EUR klettern, wenn die Hauszuleitung zu klein dimensioniert oder - wie z. B. in einer Garage - überhaupt nicht vorhanden ist. Falls es hier Unklarheiten gibt, können die Stadtwerke Zirndorf im Netzgebiet vorab prüfen, welche Kosten für den Netzanschluss anfallen würden. Es ist immer sinnvoll, sich vorab über die Möglichkeit bzw. die Kosten einer Lademöglichkeit zu informieren, um nicht nachher eine böse Überraschung zu erleben.

Fazit

  • Hauseigentümer oder Hausbewohner mit angrenzender Garage sind im Vorteil.
  • In einem Mehrparteien-Gebäude wird eine private Ladelösung nur schwieriger und kostenintensiver zu realisieren sein.
     

Ladesäulen der Stadtwerke Zirndorf GmbH

Die Stadtwerke Zirndorf betreiben zwei eigene öffentlich zugängliche Ladesäulen. Eine in der Kolbstraße, nähe Nürnberger Straße und eine in Wintersdorf, Ansbacher Straße, nähe Sonderpreis Baumarkt. Diese bieten jeweils zwei moderne Ladeanschlüsse des Typs 2 und können jeweils bis zu 22 KW an die angeschlossenen Fahrzeuge liefern.
Weitere Lademöglichkeiten finden sich in der Umgebung bei unseren Partnern im Ladeverbund+.

 

Deutschlandweite Lademöglichkeiten

Jetzt deutschlandweit an über 47.000 Ladepunkten laden – mit der Ladeverbund+ App

Ab Februar 2022 sind neben ca. 1.600 Ladepunkten innerhalb des Ladeverbund+ nun automatisch rund 40.000 Normal-Ladepunkte (AC) und über 6.000 Schnell-Ladepunkte (DC) in ganz Deutschland für Sie einfach und unkompliziert zugänglich. Der Ladesäulenfinder in der Ladeverbund+ App wird um die hinzukommenden Ladepunkte erweitert. Ihre Ladevorgänge können auch an den Ladestationen außerhalb des Ladeverbund+ wie gewohnt per App und - jetzt neu - auch via RFID-Karte gestartet werden. Die Bestellung der optionalen RFID-Karte des Ladeverbund+ ist über die App in Ihrem Nutzerkonto unter dem Reiter „Zugriffschlüssel“ für einmalig 10 € möglich.

 

Tarifübersicht

 Normaltarif*Ermäßigter Tarif**Ad-hoc-Tarif***
Innerhalb des
Ladeverbund+ AC
42 ct/kWh36 ct/kWh46 ct/kWh
Innerhalb des
Ladeverbund+ DC
52 ct/kWh47 ct/kWh58 ct/kWh
Außerhalb des
Ladeverbund+ AC
47 ct/kWh42 ct/kWh-
Außerhalb des
Ladeverbund+ DC
57 ct/kWh52 ct/kWh-

Stromkunden der Stadtwerke Zirndorf laden nach erfolgreicher Registrierung zum „Ermäßigten Tarif“.

Die für Sie jeweils gültigen Tarife können Sie ladepunktgenau der App entnehmen oder werden Ihnen beim Scannen des QR-Codes für das Ad-hoc-Laden angezeigt.

 BlockiergebührAb
AC5 ct/min240 Minuten zwischen 8 und 20 Uhr
DC10 ct/min30 Minuten

Die Blockiergebühr an Normalladestationen (AC) ist von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr aktiv und wird nach 240 Minuten mit 5 Cent pro Minute in Rechnung gestellt. An Schnellladestationen (DC) wird zeitunabhängig eine Blockiergebühr nach 30 Minuten fällig. Sie beträgt 10 Cent pro Minute. In Parkhäusern wird die Blockiergebühr nicht berechnet. 

Die Bruttopreise beinhalten die Umsatzsteuer (derzeit 19 %). 

Tarifunterscheidung

Was ist der Unterschied zwischen dem ermäßigten Tarif, dem Normaltarif und dem Ad-hoc-Tarif?

*Zum Normaltarif laden Sie, wenn Sie kein Stromkunde unserer Stadtwerke sind, aber nach Registrierung die App benutzen. Der Normaltarif bietet einen finanziellen Vorteil gegenüber dem Ad-hoc-Laden.

**Den ermäßigten Tarif erhalten Sie, wenn Sie Stromkunde eines Stadt- oder Gemeindewerks im Ladeverbund+ sind und sich mit Ihrer Stromkundennummer in der App registriert haben. Dies ist die günstigste Möglichkeit, Ihr Fahrzeug zu laden.

***Der Ad-hoc-Tarif gilt für alle spontanen Ladungen im Ladeverbund ohne vorherige Registrierung über das Scannen des QR-Codes mit Ihrem Smartphone an der Ladesäule.

Nutzungs- und Geschäftsbedingungen

Die Stadtwerke Zirndorf GmbH (nachfolgend „Betreiberin“) ist Mitglied im Ladeverbund+. Sie ist Eigentümerin dieser Ladestation und bietet als Ladepunktbetreiber den Zugang zur und die Nutzung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Raum an.
Hinweise zur Nutzung, die Nutzungsbedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Ladeinfrastruktur können Sie sich als PDF laden.


Verdienen Sie Geld mit Ihrem Elektrofahrzeug

Besitzer eines vollelektrischen Fahrzeuges können bei uns seit 2022 sogenannte THG-Quoten erhalten. Der Gesetzgeber belohnt Sie also für Ihr Umweltengagement, die Mineralölindustrie hingegen muss Strafgebühren zahlen.
Mit nur wenigen Klicks und unserem Antragsformular verdienen Sie mit Ihrem Elektrofahrzeug Geld.