Carsharing in Zirndorf

Die Stadtwerke und die WBG machen Zirndorf mobil, erste Carsharing-Station im Zirndorfer Norden installiert

Bild: v.l.n.r: Timo Schäfer, Elke Zahl, Martin Bscheidl, Sandra Hauber
Fotos: Sven Mihm

Die beiden städtischen Tochterunternehmen Stadtwerke Zirndorf und WBG Zirndorf haben in Kooperation die erste Carsharing-Station im Zirndorfer Norden, Breslauer Straße 34, aufgebaut.

Zur Inbetriebsetzung des Fahrzeuges und der Ladestation trafen sich Martin Bscheidl (Leiter Energiemarkt der Stadtwerke Zirndorf) mit Timo Schäfer (Geschäftsführer der WBG Zirndorf), Sandra Hauber (Stadträtin der Stadt Zirndorf und Aufsichtsratsvorsitzende der WBG Zirndorf), und Elke Zahl (Stadträtin der Stadt Zirndorf und Aufsichtsratsmitglied der WBG Zirndorf).

„Wir machen mobil, ohne ein eigenes Kraftfahrzeug besitzen zu müssen“, so Timo Schäfer, Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Zirndorf. Die WBG und die Stadtwerke wollen attraktive Mobilitätsangebote im Sharing-System schaffen. “Jeder private PKW wird täglich nur eine Stunde genutzt”, so Martin Bscheidl. “23 Stunden am Tag steht das eigene Auto, fordert mit Versicherung, Verschleiß, Kundendienst und weiteren regelmäßigen finanziellen Ressourcen und schafft in dieser Zeit keinen Mehrwert“.

Mit der neuen Carsharing-Station in der Breslauer Straße schaffen die Unternehmen eine attraktive Mobilitätsalternative zum eigenen PKW. Ab sofort steht das grasgrüne Elektrofahrzeug, ein Opel Mokka-e, für alle Bürger zur Verfügung. Die Nutzung des Opel Mokka-e steht jedem offen, der eine gültige Fahrerlaubnis besitzt und sich bei mikar als Fahrerin oder Fahrer registrieren lässt. Die Buchung des Fahrzeugs erfolgt ganz einfach, mit nur wenigen Klicks auf dem Smartphone.

Die Kosten für die Nutzung sind leicht zu überschauen: Grundgebühren gibt es nicht, jede Stunde kostet 5,50 Euro, ein ganzer Tag 39,90 Euro, zzgl. 0,33 Euro pro km. Das Laden des Fahrzeuges an der Heimatstation in der Breslauer Straße 34, auf dem Parkplatzgelände der WBG Zirndorf, ist kostenfrei.

Alles, was Sie für eine Fahrt benötigen, ist eine Fahrerlaubnis, die Registrierung als mikar-Fahrer/-in und die mikar-App; mit dieser wird das Fahrzeug geöffnet. Die Fahrzeugschlüssel und -papiere sowie die Ladekarte für die Heimatstation liegen dann im Fahrzeug bereit. Schon kann die Fahrt mit dem Carsharing-Fahrzeug beginnen.

Weitere Informationen und Einzelheiten zur Nutzung des Fahrzeuges finden Sie auf www.mymikar.de oder www.wbg-zirndorf.de

Die Stadtwerke und die WBG machen Zirndorf mobil, erste Carsharing-Station im Zirndorfer Norden installiert

Weiterlesen

Die Stadt Oberasbach und die Stadtwerke Zirndorf GmbH heben ihre Zusammenarbeit auf eine neue Ebene und gründen 2023 gemeinsam die RangauWerke GmbH.

Weiterlesen

Technische Betriebsführung des Gasversorgungsnetzes

Weiterlesen

Die 3. E-Auto-Ladestation ist schon in Betrieb. Vier neue sind bereits in der Realisierung.

Weiterlesen

Wasserdruck kann vorübergehend abfallen

Weiterlesen

Wir geben die reduzierte EEG-Umlage komplett an unsere Stromkunden weiter.

Weiterlesen

Die Aktivierung der Frühwarnstufe hat keine Auswirkungen auf unsere Gaskunden.

Weiterlesen

In Wintersdorf können ab sofort Elektroautos mit Ökostrom geladen werden.

Weiterlesen

Ab sofort finden Sie uns in den sozialen Medien bei Facebook.

Weiterlesen

Immer mehr Energie-Billiganbieter kündigen ihren Kunden die Verträge - Wir versorgen Sie weiterhin zuverlässig

Weiterlesen

Wir halten die Strompreise auch für das Jahr 2022 stabil und liefern weiterhin Ökostrom für alle.

Weiterlesen

Die Stadtwerke Zirndorf setzen den Ausbau der öffentlichen E-Ladeinfrastruktur in der Region fort. Die neue Ladestation soll noch in diesem Jahr in…

Weiterlesen

Techniker der Wasserversorgung sind zukünftig mit E-Auto im Stadtgebiet unterwegs.

Weiterlesen

Die Stadtwerke Zirndorf werben künftig auf ihren Fahrzeugen für die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern beim Überholen von Radlerinnen und…

Weiterlesen

In der Schwabacher Straße entsteht auf einer Fläche von rund 300m² ein neues, modernes Heizkraftwerk. Neue Gaskessel sorgen für die Gewährleistung…

Weiterlesen

Die Gas- und Strompreise des kommunalen Versorgers bleiben 2021 auf dem gegenwärtigen Stand. Die reduzierte Mehrwertsteuer wird den Kunden auf das…

Weiterlesen

"Auswirkungen werden so gering wie möglich gehalten"

Stellungnahme der Stadtwerke Zirndorf zu den Stromausfällen in der Stadt / Ein Fehler im…

Weiterlesen

Der langjährige Geschäftsführer der Stadtwerke Zirndorf GmbH, Reiner Gagel, geht zum Jahreswechsel 2019/2020 auf eigenen Wunsch in den vorzeitigen…

Weiterlesen

Im Rahmen des Gesamtenergiekonzeptes für die Stadtwerke Zirndorf GmbH wurden Möglichkeiten der Optimierung in der Wärmeerzeugung in der bestehenden…

Weiterlesen

Am Dienstag, 2. Januar 2018 kam es gegen 15:30 Uhr gleich zu mehreren Rohrbrüchen im Stadtteil Weiherhof. Kurze Zeit später wurden die Stadtwerke von…

Weiterlesen

Die Stadtwerke Zirndorf und die Feuerwehr der Stadt Zirndorf haben sich gemeinsam eine Netzersatzanlage angeschafft. Diese wurde heute von…

Weiterlesen

Nun ist es auch in Zirndorf soweit: Die Stadtwerke Zirndorf GmbH schafft die erste Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Raum der…

Weiterlesen