Gesamtenergiekonzept für das Heizkraftwerk „Schwabacher Straße“

Im Rahmen des Gesamtenergiekonzeptes für die Stadtwerke Zirndorf GmbH wurden Möglichkeiten der Optimierung in der Wärmeerzeugung in der bestehenden Heizzentrale in der Schwabacher Straße untersucht. Das Energiekonzept soll den Stadtwerken als Entscheidungsgrundlage für die zukünftige Strategie ihrer Energieerzeugung dienen. Das Gesamtenergiekonzept wurde durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie in Höhe von 40 % gefördert.

Die Stadtwerke Zirndorf GmbH betreibt ein Nahwärmeverbundnetz, das die Bibert-Sporthalle, die Bäder, die Paul-Metz-Halle, die Staatliche Realschule, die Schule in der Volkhardtstraße, das Gebäude der Stadtentwicklungsgesellschaft, das Landratsamt und Einfamilienhäuser im Pinder Park versorgt. Die Heizzentrale wurde 1991 in Betrieb genommen. Zur Grundlastwärmeerzeugung werden seit 2014 ein erdgasbetriebenes und ein biomethanbetriebenes BHKW (Blockheizkraftwerk) mit einer elektrischen Leistung von jeweils 400 kW und einer thermischen Leistung von jeweils 430 kW eingesetzt. Zur Deckung der Spitzenlast sind aktuell noch drei Erdgaskessel mit einer Nennwärmeleistung von jeweils 3.500 kW vorhanden. 

Für die BHKW-Module ist ein 60.000-Liter-Pufferspeicher installiert, um bei schwankendem Wärmebedarf im Nahwärmenetz diese in Betrieb zu halten. 

Die Basis für sämtliche Betrachtungen bildete die Aufnahme des Ist-Zustandes und der bestehenden Infrastruktur. Dabei wurden anhand der zur Verfügung gestellten Unterlagen für das Heizkraftwerk die Energieumsätze kalkuliert und daraus der Primärenergieumsatz sowie der CO2-Ausstoß ermittelt.

Die Bewertung unterschiedlicher Varianten stützt sich auf die kalkulierten Energiebedarfsdaten und beinhaltet eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage sowie eine Primärenergie- und CO2-Bilanz. Zudem wurden verschiedene BHKW-Betriebsstrategien für den Zeitraum nach dem Auslaufen der KWK-Zuschlagszahlungen betrachtet und wirtschaftlich gegenübergestellt.

Es ist ein kalibriertes Netzmodell vom Fernwärmenetz der Stadtwerke Zirndorf GmbH im Bestand erstellt worden. Auf dieser Grundlage konnten die hydraulischen Verhältnisse unter den jetzigen Betriebsbedingungen simuliert werden.

Die Stadtwerke und die WBG machen Zirndorf mobil, erste Carsharing-Station im Zirndorfer Norden installiert

Weiterlesen

Die Stadt Oberasbach und die Stadtwerke Zirndorf GmbH heben ihre Zusammenarbeit auf eine neue Ebene und gründen 2023 gemeinsam die RangauWerke GmbH.

Weiterlesen

Technische Betriebsführung des Gasversorgungsnetzes

Weiterlesen

Die 3. E-Auto-Ladestation ist schon in Betrieb. Vier neue sind bereits in der Realisierung.

Weiterlesen

Wasserdruck kann vorübergehend abfallen

Weiterlesen

Wir geben die reduzierte EEG-Umlage komplett an unsere Stromkunden weiter.

Weiterlesen

Die Aktivierung der Frühwarnstufe hat keine Auswirkungen auf unsere Gaskunden.

Weiterlesen

In Wintersdorf können ab sofort Elektroautos mit Ökostrom geladen werden.

Weiterlesen

Ab sofort finden Sie uns in den sozialen Medien bei Facebook.

Weiterlesen

Immer mehr Energie-Billiganbieter kündigen ihren Kunden die Verträge - Wir versorgen Sie weiterhin zuverlässig

Weiterlesen

Wir halten die Strompreise auch für das Jahr 2022 stabil und liefern weiterhin Ökostrom für alle.

Weiterlesen

Die Stadtwerke Zirndorf setzen den Ausbau der öffentlichen E-Ladeinfrastruktur in der Region fort. Die neue Ladestation soll noch in diesem Jahr in…

Weiterlesen

Techniker der Wasserversorgung sind zukünftig mit E-Auto im Stadtgebiet unterwegs.

Weiterlesen

Die Stadtwerke Zirndorf werben künftig auf ihren Fahrzeugen für die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern beim Überholen von Radlerinnen und…

Weiterlesen

In der Schwabacher Straße entsteht auf einer Fläche von rund 300m² ein neues, modernes Heizkraftwerk. Neue Gaskessel sorgen für die Gewährleistung…

Weiterlesen

Die Gas- und Strompreise des kommunalen Versorgers bleiben 2021 auf dem gegenwärtigen Stand. Die reduzierte Mehrwertsteuer wird den Kunden auf das…

Weiterlesen

"Auswirkungen werden so gering wie möglich gehalten"

Stellungnahme der Stadtwerke Zirndorf zu den Stromausfällen in der Stadt / Ein Fehler im…

Weiterlesen

Der langjährige Geschäftsführer der Stadtwerke Zirndorf GmbH, Reiner Gagel, geht zum Jahreswechsel 2019/2020 auf eigenen Wunsch in den vorzeitigen…

Weiterlesen

Im Rahmen des Gesamtenergiekonzeptes für die Stadtwerke Zirndorf GmbH wurden Möglichkeiten der Optimierung in der Wärmeerzeugung in der bestehenden…

Weiterlesen

Am Dienstag, 2. Januar 2018 kam es gegen 15:30 Uhr gleich zu mehreren Rohrbrüchen im Stadtteil Weiherhof. Kurze Zeit später wurden die Stadtwerke von…

Weiterlesen

Die Stadtwerke Zirndorf und die Feuerwehr der Stadt Zirndorf haben sich gemeinsam eine Netzersatzanlage angeschafft. Diese wurde heute von…

Weiterlesen

Nun ist es auch in Zirndorf soweit: Die Stadtwerke Zirndorf GmbH schafft die erste Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Raum der…

Weiterlesen